BMW Group – Messe AR-Moment

Ungewöhnlicher Einsatz von Augmented Reality.

Lead Messe-Kommunikation & -Architektur: Meiré und Meiré.

ImageText 01 BMW Highlight AR

Die Herausforderung

Im Rahmen der Neuentwicklung der „Motion-Design-Sprache“ für BMW sollte ein sinnvoller und emotionaler Ansatz entwickelt werden. Doch wie kann man Motion Design über einen 16:9 Film hinaus einsetzen? Und dabei gleichzeitig mit aktuellen Technologien wie Augmented Reality kombinieren? Das Ergebnis: Eine für BMW und einen Automobilkonzern eher ungewöhnliche fünfzehnminütige Motion-Design-, Musik- und Sounddesign-Dramaturgie, die durch einen interaktiven „Augmented-Reality-Moment“ ergänzt wurde. Diese einzigartige Konstellation trug zu einer ganz besonderen Stimmung bei. 

„Das Auto selbst und letztlich die Marke nicht zu ernst nehmen.“ 

ImageText 04 BMW Highlight AR

Spielerische Illusionen

Für den so genannten "AR-Moment", ein 5-minütiger Teil innerhalb der 15-minütigen Motion-Design- & Film-Dramaturgie, haben wir den Markenkern "JOY" wörtlich genommen. Entwickelt wurde eine großformatige Augmented Reality-Installation, die jeden Besucher spielerisch in das Geschehen integriert. Die 4K-Kamera-Live-Übertragung und präzise abgestimmte, vorgerenderte 3D-Animationen schufen eine perfekte visuelle Illusion. Dabei war ein sehr präziser Kalibrierungsprozess vor Ort von elementarer Bedeutung: Nur wenn das reale Auto exakt mit den Renderings übereinstimmte - was absolute Millimeterarbeit bedeutete - konnte der Effekt geschickt inszeniert werden.

„Ein präzise durchgeführtes Manöver auf knapp bemessenem Raum.“ 

Video Making Of BMW AR